karte rechtsoben dt

KOCH Fördergeräte - Kompetente Technik für eden Einsatz

02 4b

Mit den KOCH-Fördergeräten können Sie jede Ihrer Kunststoff verarbeitenden Maschine autark mit Material versorgen. Jedes Gerät verfügt über ein eigenes Gebläse zur Erzeugung des nötigen Förderstroms.

Die Palette der KOCH-Fördergeräte um Granulat oder Pulver zu fördern ist sehr vielfältig. Sie reicht vom Kleinstförderer für kleine Dursatzmengen über Kompaktfördergeräte für mittlere Durchsätze bis hin zu den Einzelfördergeräten um größe Mengen Kunststoff zu fördern.

Flexibel haben wir auf den Trend der zunehmenden Verwendung von extrem harten, glasfaserverstärkten Materialien reagiert. Dafür bieten wir den GLASKO mit 5 Jahre-Anti-Verschleiß-Garantie an.

Fördergeräte werden grundsätzlich unterschieden nach:

  • GKAL (Alu-Kokillenguss), V 2 A oder Glasgrundkörper
  • Baugröße (1,3/8/12/20/30/50/70/100 Litern Inhalt)
  • Spannung (230 V oder 400 V)
  • der Art der Abreinigung
  • Nennweite (40 mm / 50 mm / 60 mm)


Die KOCH-Fördergeräte sind einfach in der Handhabung und lassen sich problemlos im Baukastensystem zusammenstellen.

Mit allen Tm-Fördergeräten können Sie zwei Komponenten fördern, z.B. Neuware und Mahlgut.

Für die Materialversorgung mehrerer Spritzgießmaschinen oder Extruder empfehlen wir als Hersteller unsere zentralen Förderanlagen. Hier werden die pneumatischen Förderer zur Granulatversorgung direkt auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ausgelegt. Die Fördertechnik wird bei diesen Anlagen, die sich schon ab 6 Produktionsstationen rentieren, mit einem zentral erzeugten Förderstrom versorgt.